Resolution des Rates und des Ausländerbeirates der Stadt Steinfurt

 

Der Schachclub Steinfurt 1996 e. V. hat sich

der nachfolgenden Resolution des Rates und

des Ausländerbeirates der Stadt Steinfurt

angeschlossen und ist dem

 

Bündnis für Toleranz und Zivilcourage
Gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit


beigetreten.


FÜR TOLERANZ UND ZIVILCOURAGE
GEGEN GEWALT UND FREMDENFEINDLICHKEIT


Eine Resolution des Rates und des Ausländerbeirates der Stadt Steinfurt

Wir stehen ein für ein menschliches, weltoffenes und tolerantes Deutschland, für das friedliche Zusammenleben aller Menschen in unserer Stadt, ungeachtet ihrer Weltanschauung, Religion, Kultur oder Hautfarbe. Gleiches gilt auch für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen und Personen, die wegen ihrer sozialen Stellung auf staatliche Unterstützung angewiesen sind.

 

Sie haben aber alle einen Platz in unserer Stadt. Ausgrenzung und Gewalt sind tabu. Angriffe in körperlicher und sprachlicher Form auf unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger gehen uns alle an.


Die deutsche Geschichte zeigt uns, wie wichtig die von uns allen vertretenen Werte sind. Als Demokraten verurteilen wir Hass, Gewalt, Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Wir dulden keine Übergriffe auf Menschen, keinen Antisemitismus, keine Schändung von Friedhöfen, religiösen und kulturellen Einrichtungen in unserer Stadt.


Wir stellen fest, dass jegliche Diskriminierung im Widerspruch zu dem in Artikel 1 des Grundgesetzes garantierten Schutz der Menschenwürde und dem in Artikel 3 des Grundgesetzes enthaltenen Gleichbehandlungsgebotes steht. Der Rat der Stadt Steinfurt verpflichtet sich daher, im Rahmen seiner rechtlichen Möglichkeiten alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um jeder Art von Diskriminierung in unserer Stadt entgegenzuwirken.


Der Rat und der Ausländerbeirat der Stadt Steinfurt rufen auf zu einem BÜNDNIS FÜR TOLERANZ UND ZIVILCOURAGE GEGEN GEWALT UND FREMDENFEINDLICHKEIT an dem Vereine, Verbände, Kirchen, Gruppierungen und Parteien unserer Stadt beteiligt sein sollen. Wir, Steinfurter Bürgerinnen und Bürger, wollen dadurch ein Zeichen setzen, um extremistischem Gedankengut in jeder Form und vor allem rechtsextremer Gewalt vorzubeugen. Eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen in Steinfurt ist uns wichtig.


Unsere Stärken sind Mut zur Zivilcourage und Entschlossenheit. Auf uns alle als Einwohnerinnen und Einwohner kommt es an.


Der Rat und der Ausländerbeirat der Stadt Steinfurt wollen mit allen Steinfurterinnen und Steinfurtern diesen Weg gemeinsam und konsequent weiterbeschreiten. Wir setzen auf Toleranz, Vielfalt und Weltoffenheit.


Wir fordern alle in Steinfurt wohnenden Einwohnerinnen und Einwohner auf, diese Resolution zu unterstützen.