Schachwoche 2017 in Bad Sooden-Allendorf

 

 

Erfolgreiche Schachwoche für Helmut Haselhorst

 

Helmut Haselhorst hatte eine Woche nach seinem Geschmack. Der passionierte Schachspieler des SC Steinfurt 1996 e.V. konnte bei einem schachsportlichen Ausflug ins hessische Bad Sooden-Allendorf gleich drei erfolgreiche Turnierteilnahmen verbuchen.

 

 

Bei den 13. Offenen Internationalen Hessischen Senioren-Einzelmeisterschaften belegte er den 26. von 217 Plätzen. „Mit meinem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Insgesamt konnte ich 6 von 9 Punkten erreichen. 3 Partien habe ich gewonnen. 6 Mal kam es zu einer Punkteteilung.“ Haselhorst beendete das Turnier nicht nur auf einem hervorragenden Platz, sondern auch ungeschlagen.

 

 

Zeitgleich fanden die 9. Offenen Hessischen Senioren Blitz-Einzelmeisterschaften 2017 statt. Von insgesamt 42 Teilnehmern schaffte es Helmut Haselhorst auf einen tollen Platz 7.

 

 

Bei den 23. Deutschen Schnellschach-Einzelmeisterschaften der Senioren erreichte Helmut Haselhorst den 9. Platz bei insgesamt 56 Teilnehmern.

 

 

Wie man an drei Schachturnieren gleichzeitig teilnehmen kann und dann auch noch erfolgreich abschneidet? Das liegt zum einen am Engagement des Orga-Teams. „Dass wir eine solch hochwertige Veranstaltung in Hessen haben ist keine Selbstverständlichkeit. Vielmehr ist sie der stetigen, gewissenhaften Arbeit ein paar weniger geschuldet“, lobt Thorsten Ostermeier, Präsident des Hessischen Schachverbands in einem Grußwort. Bad Sooden-Allendorf vereint drei Turniere an einem Ort, was die Logistik erleichtert und ein ansprechendes Schach-Ambiente für das Teilnehmerfeld schafft. Zum anderen muss man schon die Liebe zum Schachsport mitbringen, um drei Turniere parallel zu spielen:Schach ist mein Hobby und meine Leidenschaft, deswegen war es eine erfolgreiche aber auch spannende Woche“, resümiert der 69-jährige Helmut Haselhorst vom SC Steinfurt.

 

Alles Wissenswerte zu den drei Turnieren finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.