2. Frauenbundesliga Gruppe West 2017 / 2018

 

 

Die aktuellen Ergebnisse und die Tabelle können Sie auch der offizielle Ergebnisdienstseite zur 2. Frauenbundesliga Gruppe West entnehmen.

2. Frauenbundesliga W
Abschlusstabelle
7. Spieltag - 18.02.2018
BS Paderborn 5 : 1 SV Heiden
1  Kuckling, Hannah (2082) + : - (1810) Lanfer, Stefanie  5
3  Browning, Rebecca (1811) 1 : 0 (1744) Wunderlich, Verena  6
4  Möller, Lisa-Marie (1826) 0 : 1 (1950) WFM Seidemann, Ulricke  7
5  Gatzke, Carolin (1808) 1 : 0 (1769) Kloster, Elisabeth  8
6  Schrader, Elanor (1778) 1 : 0 (1425) Knop, Karin  11
7  Walow, Xenia (1771) 1 : 0 (1484) Sauret, Sabine  12
SR: IA Göldenboog, Jürgen
 
SV Wattenscheid : SC Steinfurt
1  WFM Leveikina, Jevgenija (2035) ½ : ½ (2084) WFM Freitag, Julia  1
5  Wirths, Clara (1895) - : + (1848) WFM Miljkovic, Jovana  4
7  Dr. Hiebsch, Catalina (1798) ½ : ½ (1692) Veldhuis, Karina  7
10  Büchle, Regina (1695) ½ : ½ (1674) Möller, Hannah  8
11  Rohm, Marlena (1595) ½ : ½ (1590) Schmitz, Carolin  9
12  Kraus, Tanja (1619) ½ : ½ (1518) Schellmann, Maraike  11
SR: IA Göldenboog, Jürgen
 
Hamburger SK 2 : Delmenhorster SK
2  WFM Scognamiglio, Stefanie (2019) 0 : 1 (1844) Mönster, Madita  3
4  WFM Rogozenco, Ileana (1962) 1 : 0 (1838) Aden, Dagmar  4
6  Einacker, Silke (1891) 1 : 0 (1739) Wallat, Jessica  5
7  Blübaum, Bettina (1832) 1 : 0 (1639) Wollscheid, Stefanie  8
13  Biebinger, Eva (1620) ½ : ½ (1583) Kohls, Vera  9
14  Höfner, Nina (1584) 1 : 0 (995) Theermann, Claudia  14
SR: NA Jackl, Christian
 
TuRa Harksheide 6 : 0 SK Münster
(kampflos)
SR: NA Jackl, Christian
 
  Mannschaft 1 2 3 4 5 6 7 8 MP BP
1. TuRa Harksheide xxx 4 6 14 30½
2. Hamburger SK 2 2 xxx 3 6 9 27
3. BS Paderborn 3 xxx 5 9 26½
4. SC Steinfurt xxx 2 8 22
5. Delmenhorster SK ½ 4 xxx 4 6 18½
6. SV Wattenscheid ½ xxx 4 6 18
7. SV Heiden 1 xxx 4 15
8. SK Münster 0 0 2 2 xxx 0 10½

 

Pressebericht

 

Steinfurter Schachdamen erfolgreich in der 2. Bundesliga

Zwei Siege am letzten Doppelspieltag bringen Platz 4

Am letzten Doppelspieltag der 2. Frauenbundesliga zeigte das Steinfurter Team seine ganze "Frauenpower". (v.l.n.r.: Jovana Miljkovic, Hannah Möller, Julia Freitag, Karina Veldhuis, Natia Engels und Elsbeth Stoffers)
Am letzten Doppelspieltag der 2. Frauenbundesliga zeigte das Steinfurter Team seine ganze "Frauenpower". (v.l.n.r.: Jovana Miljkovic, Hannah Möller, Julia Freitag, Karina Veldhuis, Natia Engels und Elsbeth Stoffers)

Die Damenmannschaft des Schachclubs Steinfurt schafft den Klassenerhalt in der 2. Damenbundesliga. Danach hatte es nach drei gespielten Runden gar nicht ausgesehen: Mit 2 zu 4 Punkten reisten sie Ende Januar als Tabellensechster nach Norderstedt, um dort gegen den Hamburger SK 2 und den TuRa Harksheide anzutreten, zwei hartgesottene Gegner.

 

Doch die Damen kämpften sich durch und gewannen zunächst am Samstag gegen Hamburg mit 3,5 zu 2,5 Punkten. Julia Freitag und Jovana Miljkovic gewannen ihre Partien. Natia Engels, Hannah Möller und Elsbeth Stoffers spielten Remis. Lediglich Karina Veldhuis musste sich ihrer Gegnerin geschlagen geben.

 

Am Sonntag ging es dann gegen den Aufstiegsfavoriten TuRa Harksheide. Harksheide trat lediglich mit 5 Damen an, sodass die Steinfurter bereits 1 zu 0 führten. Hannah Möller (Brett 5) konnte den Vorsprung auf 2 zu 0 erhöhen. Natia Engels (Brett 2) spielte Remis. Es fehlte zur Sensation nur noch ein halber Punkt, ein Mannschafts-Unentschieden war greifbar. Leider konnten die weiteren Spieler Julia Freitag (Brett 1), Karina Veldhuis (Brett 4) und Elsbeth Stoffers (Brett 6) ihre Partien nicht mehr gewinnen und auch keinen halben Punkt rausschlagen. Somit verloren die Damen knapp mit 2,5 zu 3,5.

 

Am letzten Doppelspieltag ging es dann samstags gegen die starken Spieler aus Paderborn. Steinfurt konnte erstmals in der Saison in Bestbesetzung antreten. Nachdem viele Stunden relativ ereignislos verstrichen, ging es dann Knall auf Fall: Kristianne Tempelman (Brett 3) gewann ihre Partie. Jovana Miljkovic (Brett 4) siegte kurze Zeit später. Es folgten die Siege von Karina Veldhuis (Brett 5) und Hannah Möller (Brett 6) quasi zeitgleich. Der Sieg war geschafft! Natia Engels (Brett 2) einigte sich daraufhin mit ihrer Gegnerin auf Remis. Julia Freitag an Brett 1 spielte eine umkämpfte Partie. In einer offenen Königsstellung musste sie sich aber der Gegnerin geschlagen geben und gab auf. Endstand dieser Partie 4,5 zu 1,5 für die Steinfurter Schachdamen.

 

Sonntag konnten die Damen dann ruhiger spielen. Es reichten 2 Brettpunkte für den sicheren Verbleib in der 2. Damenbundesliga. Nachdem die Wattenscheider nur mit 5 Damen antraten und Jovana Miljkovic an Brett 3 somit kampflos gewann, reichte den anderen Spielerinnen ein Remis mit ihren Gegnerinnen. Somit ging diese Partie mit 3,5 zu 2,5 für die Steinfurter aus.

 

Sie beenden ihre Saison auf einem sagenhaften guten 4. Platz. Das ist das zweitbeste Ergebnis, dass die Damen in der 2. Bundesliga erreicht haben. Nur die Saison 2008/2009 wurde besser mit einem dritten Platz belohnt.

 

Carolin Schmitz, 1. Vorsitzende des SC Steinfurt und selber Spielerin der Damenmannschaft ist mit dem Ergebnis zufrieden. „Endlich haben wir eine Mannschaft, mit der wir auch oben mitspielen können und nicht immer gegen den Abstieg spielen – in der nächsten Saison spielen wir mit neuem Mut auf!“

 


 

SCS I (Frauen) - Historie

Saison Spielklasse Rang BP MP
2018/2019 2. Frauenbundesliga West      
2017/2018 2. Frauenbundesliga West 4. Platz   22,0 - 20,0   8 - 6
2016/2017 Frauenregionalliga Nord-West 1. Platz 17,5 - 2,5 10 - 0
2015/2016 2. Frauenbundesliga West 8. Platz   14,5 - 27,5     1 - 13
2014/2015 Frauenregionalliga Nordwest 2. Platz 13,5 - 6,5    8 - 2  
2013/2014 2. Frauenbundesliga West 7. Platz   16,0 - 26,0    3 - 11
2012/2013 2. Frauenbundesliga West 6. Platz   19,0 - 23,0    4 - 10
2011/2012 2. Frauenbundesliga Nord 6. Platz   20,0 - 22,0    4 - 10
2010/2011 2. Frauenbundesliga Nord 6. Platz   18,0 - 24,0    6 - 8  
2009/2010 2. Frauenbundesliga Nord 5. Platz   22,0 - 20,0    7 - 7  
2008/2009 2. Frauenbundesliga West 3. Platz   27,5 - 14,5    9 - 5  
2007/2008 2. Frauenbundesliga West 5. Platz   23,0 - 19,0    6 - 8  
2006/2007 Frauenregionalliga West 1. Platz  14,0 - 6,0

   9 - 1  

2005/2006 NRW-Oberliga 1. Platz     3,0 - 1,0    2 - 0  

In der Saison 2005/2006 nahm erstmals eine Frauenmannschaft des SCS am Spielbetrieb teil.